Aktuelles aus der Kirchengemeinde

Gottesdienst - Sonntags - 19 Uhr

Zur Zeit können leider keine Präsenzgottesdienste stattfinden. Dennoch möchten wir versuchen mit der Gemeinde, also auch mit Ihnen im Kontakt zu bleiben. Es hat ja bereits einige Versuche eines digitalen Andachtsformats gegeben.

Wir möchten das Format eines Telefon- und/oder Videogottesdienstes nun in den folgenden Wochen anbieten. Es soll jeweils Sonntagabend um 19 Uhr stattfinden über einen zur Verfügung gestellten link/ Telefonnummer.

Sie sind herzlich eingeladen am

  • 21.02. um 19.00 Uhr Pfarrerin Claudia Brühl-Vonhoff
  • 28.02. um 19.00 Uhr Pfarrer Philipp Reis

per Telefon (Tel: 072160596510, Kennnummer:174674541#, Pin: #) oder per Videochat (https://global.gotomeeting.com/join/174674541) teilzunehmen.

Wir freuen uns auf Sie.

Elternzeit-Vertretung in der Ev. Jugend

Der Jugendreferent der Ev. Kirchengemeinde Holzwickede und Opherdicke, Hendrik Lemke (28), wird ab dem 22.02.21 ein halbes Jahr in Elternzeit gehen. Herr Lemke überreicht das Steuerrad seiner Vertretung, der Gemeindepädagogin Yvonne Queder (33), die in den nächsten sechs Monaten die vielfältige Kinder- und Jugendarbeit fortführen wird.

Nach dem Studium in Dortmund hat Frau Queder in Dortmund in der gemeindlichen und offenen Kinder- und Jugendarbeit gewirkt. Anschließend ist sie zusammen mit ihrem Mann nach Vorarlberg/Österreich gezogen und hat dort als Gemeindepädagogin und Religionslehrerin gearbeitet.

„In Holzwickede freue ich mich besonders auf meine neuen Aufgaben als Jugendreferentin in der offenen und gemeindlichen Kinder- und Jugendarbeit. Es ist mir eine große Freude, mich gemeinsam mit euch und Ihnen auf den Weg zu machen, um möglichst Vieles unter den gegebenen Umständen fortzuführen und sobald wie möglich wieder zu Präsenzangeboten zurückzukehren, um Sie und Euch dann auch endlich persönlich kennen zu lernen.“

Gleichzeitig betont Frau Queder, dass sie die vielen neuen kreativen Angebote, die in der Gemeinde entwickelt wurden, wie die Basteltüten für die Kinder der Mädchengruppe, die wöchentlichen, digitalen ‚Team-Time‘-Treffen, die digitale Konfi-Arbeit, die Schnitzeljagden und vieles mehr noch weiter ausbauen möchte.  Auch die geplanten Freizeiten zum Ponyhof, nach Schweden und zu Schloss Baum sollen – sofern unter den aktuellen Auflagen möglich – stattfinden.

Die Ev. Jugend bietet ein wertvolles und vielfältiges Angebot um auch in der Coronazeit möglichst viele Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern, Großeltern, und alle Interessierte zu erreichen und sie in diesen - manchmal auch schwierigen Zeiten - zu unterstützen.

Über viele Anregungen, neue Ideen und Unterstützung freut Frau Queder sich sehr. Kontakt (auch bei Fragen zu den bevorstehenden Aktionen und Freizeiten). Mobil: 01573 / 55 79 780

Sonderausgabe der Gemeindebriefe

Die Jugendreferenten und Jugendreferentinnen in Fröndenberg und in Holzwickede haben zusammen mit Jugendlichen eine Sonderausgabe zur Situation der derzeitigen Jugendarbeit und deren Zukunft erstellt. Wir möchten zum einen über die tolle umfangreiche Arbeit in den Jugendzentren der evangelischen Träger und gleichzeitig über den derzeitigen Stand der Finanzierung informieren. Die eindrucksvolle Broschüre erscheint als Sonderausgabe der Gemeindebriefe Viele Bilder verdeutlichen die Dynamik der Arbeit, die sichtlich Spaß macht.

Die Kinder- und Jugendarbeit hat sich trotz des demographischen Wandels sehr positiv entwickelt. Daher benötigen wir zur Absicherung des derzeitigen Arbeitsvolumens eine zusätzliche halbe Stelle in den jeweiligen Jugendzentren. Dies ist seitens des Kreisjugendamtes bereits 2020 für notwendig angesehen worden. Der Kreis Unna möchte aber eine positive Begleitung dazu von Seiten der Kommunen, die letztlich die Finanzierung über die Kreisumlage sicherstellen. 

Um auch selbst etwas zum Erhalt der Jugendarbeit beizutragen, bitten die Kirchengemeinden im Zusammenhang mit der Sonderausgabe um Spenden für die Jugendarbeit. 

Zur Sonderausgabe

Spendenbitte

Spendenbitte 2020